Content, Recherche

60 Millionen: Niederlande fördern Cultured Meat Branche

InformationWirtschaft

Jüngst hatte die niederländische Regierung die gesetzliche Grundlage zur Verkostung von Cultured Meat geschaffen – jetzt hat das Kabinett in Den Haag öffentliche Mittel zur Förderung der allgemeinen Entwicklung des Sektors bereitgestellt. 60 Millionen fließen nun die Branche – und das soll erst der Anfang sein.

Wachstumsplan der Niederlande sieht weitere Investitionen vor

Zusammen mit Universitätsprofessoren, Nichtregierungsorganisationen und anderen Start-ups und Branchenvertretern hat Mosa Meat ein Konsortium namens Cellular Agriculture Netherlands gegründet. Das Konsortium hat der Regierung einen Finanzierungsvorschlag unterbreitet.

Das Geld wird in die allgemeine Entwicklung des Sektors fließen, wozu auch die Aufklärung über zellbasiertes Fleisch und die Förderung von Innovationen gehören. Die Finanzierung ist der erste Teil eines größeren Wachstumsplans der Niederlande, in dessen Rahmen zwischen 252 und 382 Millionen Euro in die zelluläre Landwirtschaft investiert werden sollen.

Cultured Meat - eine schnell wachsende Industrie

"Kultiviertes Fleisch ist eine schnell wachsende Branche", sagte Daan Luining, Mitbegründer von Meatable, in einer Erklärung. "Es ist wichtig, in Bildung und Forschung in allen Bereichen zu investieren und zu unterstützen, von Universitäten bis zu Forschungslabors, und die breite Bevölkerung über diese dynamische Branche zu informieren."

"Dies ist ein aufregender nächster Schritt in der Entwicklung des Ökosystems der zellulären Landwirtschaft, der diese innovative neue Industrie wie so viele andere aufstrebende Industrien vor ihr unterstützt und für uns alle von Nutzen sein wird."

Zur Umfrage!