Muskelbiopsie

Eine Muskelbiopsie ist die Entnahme einer Gewebeprobe aus Muskelgewebe. Die Muskelbiopsie kann zur Diagnose von Muskelerkrankungen oder Muskelfaserverletzungen verwendet werden. Bei Tieren erfolgt die Muskelbiopsie meistens unter Narkose. Zur Entnahme der Gewebeprobe wird ein Muskelbündel mit einer feinen Nadel herausgestochen. Das entnommene Muskelgewebe wird anschließend mikroskopisch untersucht. Die Muskelbiopsie ist für viele Hersteller die Grundlage zur Produktion von Cultured Meat.

Zurück

Begriff fehlt oder unklar?

Kontakt aufnehmen.

Zur Umfrage!